DISCLAIMER

Jede/r TeilnehmerIn nimmt eigenverantwortlich an den angebotenen Pilates Stunden teil.

Es ist zu vermerken, dass Pilates keinen Arztbesuch ersetzt und ausschließlich der Unterstützung und Erhaltung eines gesunden Lebensstils dient.

Es liegt im eigenen Ermessen des/der TeilnehmerIn vor der Teilnahme des Kurses ärztlichen Rat einzuholen, sollte dies angebracht sein.

Die jeweilige Trainerin wird den Kurs mit bestem Wissen und Gewissen durchführen, übernimmt aber keine wie auch immer geartete Haftung.

Insbesondere wird keine Haftung übernommen, sollte der/die Klientin allfällige körperliche oder seelische Leiden, welche die Teilnahme an dem Kurs für nicht ratsam erscheinen lassen oder Übungsanpassungen erfordern, verschweigen.

Die Kursleiterin behält sich vor, TeilnehmerInnen jederzeit von einer Teilnahme an dem Kurs abzuraten, sofern die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme nicht gegeben sind. Im Falle einer solchen Ablehnung wird dem/der KursteilnehmerIn selbstverständlich jedwede geleistete Zahlung für offene Stunden rückerstattet. Die Kursleiterin behält sich vor ggfs. ein ärztliches Attest zur Bestätigung der Teilnahme an Trainings einzufordern.

Die/der TeilnehmerIn ist sich bewusst, dass das Training diverse körperliche Reaktionen hervorrufen kann (während oder auch nach der Einheit). Darunter fallen beispielsweise Schwindel, Herzrasen, Kopfschmerzen, Veränderungen des Blutdrucks, erhöhte Emotionen etc. Es ist nicht vorherzusehen wie der individuelle Körper reagiert. Die/der TeilnehmerIn sollte sich dieser Risiken bewusst sein.

STUDIO RICHTLINIEN & STORNO BEDINGUNGEN

Nutzung der Kursräumlichkeiten und Angebote erfolgt auf eigene Gefahr und es wird keine Haftung für mitgebrachte Wertgegenstände übernommen.

Die jeweilige Kursleiterin behält sich vor eine geplante Stunde gegebenenfalls aus gesundheitlichen Gründen abzusagen. Dies erfolgt selbstverständlich rechtzeitig, KlientInnen werden informiert und jede verpasste Stunde wird zu einem passenden Zeitpunkt nachgeholt.

Handelt es sich um die Teilnahme an einem gesamten Pilates-Block (Bsp. 5 Einheiten), ist der fällige Betrag für die kompletten Einheiten vorab via Banküberweisung oder vor Ort im Rahmen der ersten Stunde in bar und bei der jeweiligen Trainerin zu bezahlen. Kann eine Stunde aus zeitlichen Gründen nicht belegt werden, wird dem/der TeilnehmerIn die Möglichkeit geboten diese Stunde innerhalb eines angemessenen Zeitraums nachzuholen. Um RECHTZEITIGE Absage (bis zu 12 Stunden vor Beginn der Einheit) wird gebeten (bei der jeweiligen Trainerin). Bleibt der oder die angemeldete KursteilnehmerIn unentschuldigt vom Kurs fern, muss die einzelne Stunde in der Gruppe in der Höhe von 12,- verrechnet werden. Einstieg zu bereits laufenden Kursen ist jederzeit und ausschließlich unter Anmeldung möglich.

Einzelne Pilates Stunden können zu Schnupperzwecken ebenso belegt werden und können ausschließlich in Bar und vor Ort bezahlt werden. Auch hier wird um rechtzeitige An- und Abmeldung via Mail, Telefon oder SMS gebeten.

Kann eine private Einzelstunde aus diversen Gründen nicht wahrgenommen werden, wird um rechtzeitige (mind. 12 Stunden vor Beginn) Absage bei der jeweiligen Trainerin gebeten. Bei Absage von weniger als 12 Stunden vor Beginn der Einheit, muss sich der oder die KlientIn im Klaren darüber sein, dass 50% der Privateinheit in Rechnung gestellt werden.

Es wird darum gebeten, die Räumlichkeiten der Pilates Werkstatt ohne Schuhwerk zu betreten. Duschmöglichkeiten sind vor Ort und wird ebenso davon ausgegangen, dass Klienten gepflegt erscheinen.

Preisanpassungen vorbehalten. Beträge Umsatzsteuerfrei im Sinne des §6 (1) Z 27 UStG.

DATENSCHUTZ

Daten des Klienten werden im Rahmen einer Zusammenarbeit erhoben. Bei der Datenerhebung handelt es sich in erster Linie um Kontaktdaten (für Terminvereinbarung, Kontaktaufnahme), Bankdaten (für Rechnungsbegleichung) und gesundheitliche Daten (durch Fragebogen, Gespräch). Daten werden dazu verwendet um gezielt auf den Kunden eingehen zu können und so auch im Interesse des Kunden und dessen Sicherheit handeln zu können. Weiters werden Daten ggfs. zur Terminvereinbarung oder Zahlungszwecken verwendet. Daten werden nur im Rahmen der Zusammenarbeit aufbewahrt, anschließend vernichtet oder anonymisiert und konkrete Rückschlüsse auf den Kunden eliminiert. Das Fehlen einer Zustimmung zur Datenerhebung und das Fehlen der Datenübermittlung kann zum Ausschluss einer Zusammenarbeit führen da eine Zusammenarbeit unter diesen Umständen nicht qualitativ hochwertig sein kann (bspw. Fragebogen zu Gesundheitsstatus oder Kontaktaufnahme bei Kursabsage etc.). Ebenso kann eine Kontaktaufnahme des Kunden oder Trainerin via WhatsApp stattfinden. Der Kunde ist sich im Klaren darüber, dass es sich hierbei um eine Datenübermittlung in ein Drittland handelt und hat der Kunde die Möglichkeit jederzeit eine anderweitige Kontaktaufnahme zu wählen und/oder bei der Trainerin zu vermerken.

FOLGENDE INFORMATIONEN KÖNNEN FÜR DAS TRAINING VON BEDEUTUNG SEIN. BITTE TEILEN SIE DER KURSLEITERIN MIT, OB SIE VON DEN IM FOLGENDEN AUFGEZÄHLTEN PUNKTEN BETROFFEN SIND.

o   Schwangerschaft

o   Osteoporose

o   Arthrose

o   Spondylolyse oder Spondylolysthese (Wirbelgleiten)

o   Wirbelsäulenfehlstellung (Skoliose, Hyperkyphose etc.)

o   Verletzungen jeglicher Art (Knie, Wirbelsäule, Nacken etc.)

o   Verspannungen

o   akute Entzündungen

o   Schmerzen jeglicher Art